Workplace Insights: Als Werkstudentin bei STEPHISIMO

Neben meinem Studium im Master Marken- und Medienmanagement an der Hochschule in Würzburg war es mir besonders wichtig, auch Praxiserfahrung zu sammeln. Glücklicherweise wurde ich durch ein Studentenprojekt auf STEPHISIMO aufmerksam, wo ich seit April als Werkstudentin für Marketingtätigkeiten mitwirken darf.

Doch Sie fragen sich bestimmt, was macht man als Werkstudentin bei STEPHISIMO eigentlich? Gerne nehme ich Sie mit und zeige Ihnen einen Blick hinter die Kulissen von STEPHISIMO.

Vielfältige Aufgaben

Genauso vielfältig wie die Ketten, Armbänder und Ohrringe von STEPHISIMO sind auch meine Aufgaben als Werkstudentin.

Unter anderem bin ich für die Erstellung von Printmaterialien mit Adobe InDesign zuständig. Mit dem Programm darf ich z.B. Flyer, Postkarten oder Messeeinladungen gestalten, die wir später in den Druck geben und an unsere Kunden versenden.

Darüber hinaus kümmere ich mich teilweise um die Erstellung und den Versand von Newslettern mit Mailchimp.

Noch kreativer werden meine Aufgaben, wenn ich Video- und Bildmaterial für unsere Social Media Kanäle wie z.B. Facebook oder Instagram erstelle. Unser Obergeschoss wird dann mal eben zur Kulisse umgerüstet.

Da die kreativen Köpfe von STEPHISIMO nie ruhen, wurden während meiner Zeit bei STEPHISIMO auch viele neue Schmuckstücke entworfen. Damit wir unseren Kunden die Besonderheiten unserer vielfältigen Armbänder, Ohrringe und Ketten auch bestmöglich demonstrieren können, durfte ich ausführliche Produktbeschreibungen texten und sogar an einem aufregenden Fotoshooting für die neue Kollektion mitwirken.

Außerdem behalte ich in Zusammenarbeit mit Lena Möslein aus dem Marketing stets die aktuellen Trends sowie zahlreiche Online-Plattformen im Blick.

Während meinen Aufgaben kann ich jederzeit eigene Ideen einbringen, mein im Studium erlerntes Wissen in der Praxis anwenden und gleichzeitig viel Neues dazulernen.

Was mir an Stephisimo besonders gut gefällt

Was mir an STEPHISIMO besonders gut gefällt, ist neben meinen vielfältigen Aufgaben die lockere Atmosphäre unter den Kolleginnen und Kollegen und dass es ständig etwas Neues zu entdecken gibt. Beim Betreten unserer Räumlichkeiten gelangt man in ein Paradies voller Schmuck in allen Farben und Variationen. Da kommt man vor lauter Staunen erst einmal nicht mehr heraus.

Ich finde es zudem beeindruckend, dass für die verschiedenen Schmuckkreationen von STEPHISIMO Materialien auf Reisen in der ganzen Welt zusammengetragen und dann in Deutschland handgefädelt werden.

Meine Lieblingsschmuckstücke

Meine Lieblingsohrringe sind unsere Mandala-Ohrringe, die ich seit meinem Start bei STEPHISIMO nahezu täglich trage. Außerdem habe ich mich in die folgende Armbänder-Kombination verliebt:

Recommended Posts